Erwachen der Frau

Elvira Malinovskaja Dozentin für Sexualkultur und Gesundheitspraktikerin (BfG) in der DGAM

Schamanenreise Sibirien "Auf den Spuren der Schamanen"

REISE zu Schamanen - Baikalsee region - 20.07. - 07.08.2019

Diese Reise führt Dich in das Herz von Sibirien.
Unsere Reise beginnt in
Ulan Ude - das Tor von Asien. Ulan Ude ist geprägt von asiatischen Einflüssen - es ist die Heimat der Burjaten. Ursprünglich ein Nomaden und Reitervolk.
Die Stadt ist lebendig und hat viele Einflüsse. Schamanen, Christen und Buddhisten leben friedlich miteinander. Wir werden die Stadt erkunden: Märkte besuchen, buddhistische Tempel anschauen und vieles mehr.

Ein Hauptpunkt ist der Besuch des Schamanenzentrums "Tengeri".
(Tengrismus ist ein Sammelbegriff für die älteste polytheistische Religion aller mongolischen Völker und Türkvölker Zentralasiens, der aus dem noch älteren altaischen Schamanismus hervorgegangen ist.  Im Tengrismus besteht der  Sinn des Lebens für einen Menschen darin, mit seiner Umwelt im Einklang zu leben. Der Mensch steht in der Mitte der Welten und sieht seine Existenz zwischen dem „ewigen blauen Himmel“ und  der "Mutter Erde" , die ihn stützt und ernährt )

Hier werden wir hautnah gelebtes Schamanentum erleben. Petra, unsere Reiseleiterin ist als Schamanin tätig, seit vielen Jahren mit dem Tengeri verbunden und wir werden als ganz besondere Ehre ihre Einweihungszeremonie im siebten Shanar erleben und aktiv daran teil nehmen. Reinigungszeremonie, Vorbereitung der Einweihung, "Bäume schmücken", Altäre vorbereiten – das alles kannst du Hautnah spüren.
Du darfst  dir wichtige Fragen  an die  Ahnengeistern der Schamanen stellen wenn diese in Trance sind . Das ist eine  einzigartige Möglichkeit einen Blick  ins Mysterium der Initiation zu erlangen.

Nach diesen ereignisreichen Tagen führt uns der Weg mit der Transibirischen Eisenbahn weiter nach Irkutsk. Die Perle Sibiriens. Alte Prachtbauten geben der Stadt ihren einzigartigen Reiz, gelegen an der Angara. Sie ist der einzigste Abfluss des Baikalsees. Irkutsk bietet viel und ist unser Zwischenhalt bis wir weiter zum Baikalsee und der Insel Olchon reisen.

Der Baikalsee ist der tiefste Süßwassersee der Welt. Wir werden in einem kleinen Örtchen leben, direkt am Baikalsee. Natur pur. Wanderungen und Ausflüge bieten eine Möglichkeit die vielfältige Landschaft zu erkunden.

Fühlen Sie sich von der Geschichte der Antike angezogen?  Wir machen einen Ausflug in eine  nahe gelegene Bucht, geniessen das Panorama
des offenen Baikalsees,  erfahren etwas über die heiligen Riten und Opfer am Fuße des Felsens,  spüren Energie des  heiligen Berges ,
wo  in der Dschingis Khan ´s Zeit Wettbewerbe im Bogenschießen, im Burjaten-Ringen und im Pferderennen stattgefunden haben. Zur Erholung und Verweilen steht ein  Sandstrand zu Verfügung.

Ene Schifffahrt auf dem "Kleinen Meer" am Baikalsee führt uns zur sakralen Plätzen  und  wir werden die Kraft der wilde Natur Insel Olchon spüren

Für die Schamanen, die mit ihrer Verehrung von Mutter Erde, Vater Himmel, Tier- und Naturgeister große Ähnlichkeit mit der Gedankenwelt amerikanischer Indianer hat, ist dieser felsige Vorsprung mit seiner friedlichen Ruhe ein  sakrales Zentrum der schamanischen Welt.

Heilige Plätze erzählen von den Geschichten und Mythen der Insel. Ein besonderer heiliger Ort der Schamanen ist der Schamanenfelsen. Dort ist der Sitz der 13 Fürsten. Von den Schamanen der gesamten Baikalregion wird der Schamanenfelsen verehrt. An diesem Ort finden viele Zeremonien statt.   

Und wenn die Sonne langsam hinter den Bergen verschwindet und der Himmel sein strahlendes Blau gegen ein feuriges Rot, ein zartes Rosa oder ein kräftiges Orange taucht, wirkt der Baikal, dieses blaue Auge der Erde, wie flüssiges Kristall. 
Wer sich  Beine baumeln lässt, bekommt eine Vorstellung von der Magie dieses mystischen Ortes, dem  eine heilsame, energetische Kraft nachgesagt wird.

Als Krönung diese besonderer Reise  werden  wir  bei einer der größten Zeremonie mit ca. 100 Schamanen aus verschiedenen Regionen beiwohnen – Tailagan - eine große Ritualfeier zu Ehren der Götter .

Nach diesen erlebnisreichen Tagen führt unser Weg zurück nach Irkutsk, bevor wir wieder unsere Heimreise antreten.  

Inhalt:

  • Einführung burjat-mongolischer Schamanismus  

  • Besuch des Schamanenzentrums  

  • Begleitung einer schamanische Einweihung  

  • Natur pur, Quellen, Ströme, Steppen...

  • Wanderungen zu Felszeichnungen .  

  • Baikalsee und Insel Olchon  

  • Schifffahrt zu sakralen Orten

  • Teilnahme am heiligen Ritual Tailagan auf der Insel Olchon  

  • Besuch weiterer Kraftplätze, ein buddhistisches Kloster, Ulan Ude & Irkutsk erleben, Banja-Besuch, Meditationen, Lagerfeuer unter sibirischen Himmel - all das erwartet Dich und vieles mehr...

  • Reiseleitung :

  • Petra Hinze – Schamanin , Medizinfrau, Heilpraktikerin für Psychotherapie , Gesundheitspraktikerin für alternativen Medizin  . Abenteuerin
    http://www.petra-hinze.de

  • Elvira Malinovskaja – begleitet die Reise als Dolmetscherin , Russin, die in Deutschland seit 23 Jahren lebt , Körpertherapeutin, Begleiterin der Frauen in verschiedenen Lebensphasen, Gesundheitspraktikerin  für alternativen Medizin  . Erwachte Frau
    http://www.erwachen-der-frau.de
    Wir sind  keine offizieller Reiseveranstalter. Unsere Reise ist sehr individuell und sehr persönlich. Alle Unterkünfte und Ausflüge werden im Vorfeld organisiert  (Die Teilnahme ist begrenzt . Die Gruppe ist klein, 6-8  Teilnehmer )

      

    Anreise/ Abreise   21.07. Ulan-Ude  –  07.08.2019 Irkutsk
    Ort:    Ulan Ude, Irkutsk, Baikalsee, Olchon
    Reiseorganisation, Reiseleitung, Übersetzung, Übungen und Meditationen, Kosten im Schamanenzentrum:    850 €   Frühbucher bis 01.06.2019 800 €
    Übernachtung :    ca. 400 € - von 4**** Hotel bis einfache Unterkünfte im 2-Bett Zimmer, mit Frühstück, manche Tage mit Vollpension
    Extra`s    Flugkosten , Reisen im Land mit Zug und Bus , Exkursionen , Eintrittspreise