Erwachen der Frau

Seminare     Ausbildung     Massagen     Alternative Heilmethoden     Schamanisches Heilwissen

Schamanenreise Sibirien "Auf den Spuren der Schamanen"

REISE zu Schamanen - Baikalsee region Juli-August

 

Diese Reise führt Dich in das Herz von Sibirien.
Unsere Reise beginnt in Ulan Ude - das Tor von Asien. Ulan Ude ist geprägt von asiatischen Einflüssen - es ist die Heimat der Burjaten. Ursprünglich ein Nomaden und Reitervolk.

Die Stadt ist lebendig und hat viele Einflüsse. Schamanen, Christen und Buddhisten leben friedlich miteinander. Wir werden die Stadt erkunden: Märkte besuchen, buddhistische Tempel anschauen und vieles mehr.

Desweiteren werden wir die Weite der Steppe erleben. Die historischen Wurzeln der Burjatien liegen in der Mongolei.
Von dort stammt der    Name Burjat-Mongolen. Dschingis Khan war der Großkhan der Mongolen. Von daher gibt es zahlreiche Orte um Ulan Ude die mit Dschingis Khan verbunden sind. Es waren wichtige strategische Plätze - die   eine besondere Kraft ausstrahlen.

Die Schamanen führen auch heute an bestimmten Orten Zeremonien durch und rufen die Kräfte an. Gemeinsam werden wir diese Orte aufsuchen und die Kraft     der Natur und dieser Plätze erleben. Verschiedene Übungen und Meditation werden durchgeführt, damit wird die Verbindung zur Natur und zu sich selbst gestärkt.

Ein Hauptpunkt ist der Besuch des Schamanenzentrums "Tengeri".Hier werden wir hautnah gelebtes Schamanentum erleben, ca. 70 Schamanen praktizieren vor Ort.
(Tengrismus ist ein Sammelbegriff für die älteste polytheistische Religion aller mongolischen Völker und Türkvölker Zentralasiens, der aus dem noch älteren altaischen Schamanismus hervorgegangen ist.  Im Tengrismus besteht der  Sinn des Lebens für einen Menschen darin, mit seiner Umwelt im Einklang zu leben. Der Mensch steht in der Mitte der Welten und sieht seine Existenz zwischen dem „ewigen blauen Himmel“ und  der "Mutter Erde" , die ihn stützt und ernährt )

Petra, unsere Reiseleiterin ist als Schamanin tätig, seit vielen Jahren mit dem Tengeri verbunden und wir werden als ganz besondere Ehre ihre Einweihungszeremonie erleben und aktiv daran  teil nehmen.
Du darfst  dir wichtige Fragen  an die  Ahnengeistern der Schamanen stellen wenn diese in Trance sind . Das ist eine  einzigartige Möglichkeit einen Blick  ins Mysterium der Initiation zu erlangen.

Reinigungszeremonie, Vorbereitung der Einweihung, "Bäume schmücken", Altäre vorbereiten – das alles kannst du Hautnah spüren.
Du darfst  dir wichtige Fragen  an die  Ahnengeistern der Schamanen stellen wenn diese in Trance sind . Das ist eine  einzigartige Möglichkeit einen Blick  ins Mysterium der Initiation zu erlangen.  Nach  diesen erfüllten Tagen treten wir die Heimreise an.

Nach diesen ereignisreichen Tagen führt uns der Weg mit der Transibirischen Eisenbahn weiter nach Irkutsk. Die Perle Sibiriens. Es ist unser Zwischenhalt bis wir weiter zum Baikalsee und der Insel Olchon reisen.

Nach unserer Ankunft fahren wir direkt zum Baikalsee.Mit seinem glasklaren blauen Wasser mit Trinkwasserqualität zieht er die Menschen in den Bann. Bis zu 15 Meter kann man in die Tiefe schauen.
Liebevoll wird er von den Einheimischen Vater Baikal  genannt. Würde er nicht Süß sondern Salzwasser führen, würde er Baikalmeer heißen, denn die Größe ist die eines Meeres. Einzigartig ist die Pflanzen und Tierwelt, über 1000 Arten existieren nur  hier und sind einmalig auf der Welt, wie die Baikalrobbe. Hier leben besondere Menschen, denn die Temperaturen sind extrem - im Sommer können es bis zu 40 Grad Plus und im Winter bis 40 Grad Minus werden. Im Winter friert der Baikal zu. Umrahmt ist er an einigen Teilen vom Gebirge und ist als Wanderparadies bekannt.
Wir werden in einem kleinen Örtchen leben, direkt am Baikalufer. Natur pur. Wanderungen und Ausflüge bieten eine Möglichkeit die vielfältige Landschaft zu erkunden. Zur Erholung und Verweilen steht ein  Sandstrand zu Verfügung.

Fühlen Sie sich von der Geschichte der Antike angezogen?  Wir machen einen Ausflug in eine  nahe gelegene Bucht, geniessen das Panorama des offenen Baikalsees,  erfahren etwas über die heiligen Riten und Opfer am Fuße des Felsens,  spüren Energie des  heiligen Berges , wo  in der Dschingis Khan ´s Zeit Wettbewerbe im Bogenschießen, im Burjaten-Ringen und im Pferderennen stattgefunden haben.Wanderungen in der Umgebung mit atemberaubenden Ausblicken und Plätzen führen uns in die Landschaft ein. Die Sagen  erzählen uns von der Geschichte, von den Menschen und der schamanischen Tradition und geben uns einen Einblick in das ursprüngliche Weltbild. Verbunden werden diese Ausflüge mit alltäglich schamanischen Techniken. 

Ene Schifffahrt auf dem "Kleinen Meer" am Baikalsee führt uns zur sakralen Plätzen  und  wir werden die Kraft der wilde Natur Insel Olchon spüren, vielleicht können wir sogar die Baikalrobbe sichten.

Für die Schamanen, ist dieser felsige Vorsprung mit seiner friedlichen Ruhe ein  sakrales Zentrum der schamanischen Welt. Heilige Plätze erzählen von den Geschichten und Mythen der Insel.  Ein besonderer heiliger Ort der Schamanen ist der Schamanenfelsen, das Heiligtum der Schamanen der gesamten Baikalregion.  Dort ist der Sitz der 13 Fürsten. Von den Schamanen der gesamten Baikalregion wird der Schamanenfelsen verehrt. An diesem Ort finden viele Zeremonien statt.

Die vielfältige Insellandschaft erkunden wir mit einer Jeepexkursion - auch werden Heilige  Plätze aufgesucht und wir erfahren dabei die Mythen der Insel.

Zur Erholung und Verweilen steht ein  Sandstrand zu Verfügung.

Und wenn die Sonne langsam hinter den Bergen verschwindet und der Himmel sein strahlendes Blau gegen ein feuriges Rot, ein zartes Rosa oder ein kräftiges Orange taucht, wirkt der Baikal, dieses blaue Auge der Erde, wie flüssiges Kristall. 
Wer sich  Beine baumeln lässt, bekommt eine Vorstellung von der Magie dieses mystischen Ortes, dem  eine heilsame, energetische Kraft nachgesagt wird.


Als  Krönung diese besonderer Reise  werden  wir  bei einer der größten Zeremonie
mit ca. 100 Schamanen aus verschiedenen Regionen beiwohnen – Tailagan - eine große Ritualfeier zu Ehren der Götter .


 

Nach diesen  erlebnisreichen Tagen fahren wir über Land nach Irkutsk " Die Perle Sibiriens". Alte Prachtbauten geben der Stadt ihren einzigartigen Reiz, gelegen an der Angara. Sie ist der einzigste Abfluss des Baikalsees. Wir tauchen in das Stadtleben ein  bevor wir  verabschieden uns von Sibirien und wieder unsere Heimreise antreten